Das schwarze Dreieck

Das schwarze Dreieck

Das Symbol stammt aus NS-Konzentrationslagern, wo jeder Häftling eines der NS-KZ-Abzeichen auf seiner Jacke tragen musste, dessen Farbe sie nach „ihrer Art“ kategorisierte. Personen, die als “asozial” gelten, mussten das Schwarze Dreieck tragen.


Viele Gefangene des Schwarzen Dreiecks waren entweder geistig behindert oder psychisch krank. Obdachlose waren ebenso eingeschlossen wie Alkoholiker, die gewöhnlich „arbeitsscheu“, Prostituierte und andere (darunter Wehrdienstverweigerer und Pazifisten).


Lesben haben im Laufe der Zeit das schwarze Dreieck als Symbol des Widerstands gegen Unterdrückung und Diskriminierung beansprucht und es gilt als Gegenstück zum schwulen rosa Dreieck.

Obwohl lesbischer Sex nach Paragraf 175 nicht strafbar war, galten Lesben als asozial, weil sie sich nicht an das arische Ideal der Weiblichkeit hielten, eine Frau, die sich “Kinder, Küche und Kirche” widmete. Lesben in Deutschland und den Vereinigten Staaten begannen in den 1980er Jahren, das schwarze Dreieck als Stolzsymbol zurückzuerobern.


Wie das allgegenwärtigere rosa Dreieck steht das schwarze Dreieck als Mahnmal für die Opfer von Unterdrückung und als Zeichen des Engagements für den Kampf für Würde und Menschenrechte.

Black triangle
Anzeige

Shirt-Kollektionen

Zu jeder LGBTQ-Parade das richtige Oberteil: Finde Dein passendes Teil aus mehr als 1000 Designs.

Glossar

Unser Glossar hilft Dir, Grundbegriffe aus der Welt der LGBTQ+ Community zu verstehen.

Regenbogenfamilie

Eine Regenbogenfamilie ist eine Familie, in der eins oder mehrere Elternteile nicht heterosexuell und / oder cisgeschlechtlich sind. Z.B. also,

Weiterlesen »

Guydyke

Als “Guydyke” (“männliche Lesbe”, siehe auch Dyke) bezeichnen sich Menschen, die sich sowohl als männlich als auch als lesbisch identifizieren.

Weiterlesen »

Gender nonconforming

auch: Gendervariant. Eine Person, die sich als ‚gender nonconforming‘ oder ‚gendervariant‘ identifiziert, hat eine Geschlechtsidentität, die nicht mit dem Geschlecht

Weiterlesen »

FINTA

FINTA ist eine Abkürzung, die ausdrücken soll, wer in bestimmten Räumen oder zu bestimmten Veranstaltungen willkommen ist. Sie steht für

Weiterlesen »
Anzeige