Header 380x68

Gebt Hass, Diskriminierung und Intoleranz keine Chance

Femme Invisibility: Zu weiblich um lesbisch zu sein?

Mit einer lesbischen Frau verbinden viele immer noch das Klischee: Kurze Haare und Piercings statt Make-up und High-Heels. Dabei ist dieses Stereotyp totaler Quatsch, denn natürlich gibt es unter LGBT-Frauen genau wie unter hetero Frauen auch unterschiedliche Typen: von maskulin bis feminin. Denn auch das ist doch Feminismus: So sein wie man will, egal wen man liebt!

Aber eher feminine lesbische Frauen fühlen sich durch das Klischee der maskulinen “Butch”-Frau unsichtbar in ihrer eigenen LGBTQ-Community. Gleichzeitig werden sie von Männern als Sex-Objekt betrachtet. In der Recherche für diesen Film haben viele Frauen Svenja erzählt, dass sie regelmäßig Sätze hören wie: “Du bist doch viel zu hübsch, um lesbisch zu sein”, “Kann ich mitmachen?” “Waaas? Du bist doch nicht lesbisch?”.

Anzeige
Anzeige

200 Gay Pride Sticker

LGBTQ Glossar

Unser Glossar hilft Dir, Grundbegriffe aus der Welt der LGBTQ+ Community zu verstehen.

Drittes Geschlecht

Menschen, die sich im binären, d.h. Zwei-Geschlechtersystem nicht wiederfinden, nutzen für sich bzw. verlangen die offizielle Einführung eines dritten Geschlechtes. Das Geschlecht kann hierbei körperlich weder männlich noch weiblich sein und/oder sich in ihrer Identität dazwischen befinden.

Weiterlesen »

Interphobie

Neben Homo- und Transphobie, spielt auch Interphobie eine spezifische Rolle. Als Konzept beschreibt Interphobie die Angst (Phobie, altgriechisch: Angst oder Furcht) vor zwischengeschlechtlichen Lebens- und Ausdrucksweisen sowie vor körperlich-geschlechtlicher Vielfalt, die zu Gewalt, Diskriminierung, Ausgrenzung und v.a. der medizinisch-gesellschaftlich-rechtlichen Unmöglichkeit

Weiterlesen »

Hermaphrodit

auch: Herm. Hermaphrodit ist eine veraltete Bezeichnung für inter* Menschen. Sie wurde früher in als medizinische Bezeichnung verwendet und ist diskriminierend. Deshalb sollte sie von endogeschlechtlichen Menschen nicht benutzt werden. Manche inter Menschen verwenden allerdings „Herm“ als positive Eigenbezeichnung.

Weiterlesen »

Spectraromantik

Eine spectraromantische Person fühlt sich zu Personen romantisch und emotional hingezogen, die auf einem geschlechtlichen Spektrum liegen, also beispielsweise Frauen und nichtbinäre Personen.

Weiterlesen »

Dyadisch

Als dyadisch oder endogeschlechtlich werden Menschen bezeichnet, die nicht inter sind, also deren Körper in eine eindeutige medizinische Norm von männlichen bzw. weiblichen Körpern passen.

Weiterlesen »

Heteronormativität

Das Konzept der Heteronormativität kritisiert die gesellschaftlich postulierte Zweigeschlechterordnung und die Macht bzw. Gewalt, die von ihr gegenüber anderen Geschlechtsidentitäten ausgeht. In dem Begriff enthalten ist auch eine Kritik an der Privilegierung von Heterosexualität als unhinterfragter Norm.

Weiterlesen »
Anzeige

POTATO DREAMS OF AMERICA

LGBTQ Buchtipps

Auf der Suche nach Büchern? Dann haben wir hier eine richtig gute Auswahl für dich.
Rettet die Delphine Lesbische Laestereien
Rettet die Delphine!: Lesbische Lästereien
Dieses Buch ist der Hit, die Autorin brillant! Rettet die Delphine! Lesbische Lästereien ist ein selten witziges Lesevergnügen. In 29 kurzen Geschichten...
Queere Familien Eine utopische Betrachtung
Queere Familien: Eine utopische Betrachtung
Was sind überhaupt queere Familien im Gegensatz zu anderen? Sind sie nicht am Ende Familien wie alle anderen auch, mit denselben Problemen, Konflikten...
Liebes Leben anders
Liebes Leben anders
Eine ressourcenorientierte Analyse queerer Lebensrealitäten in heteronormativen Verhältnissen (Reflexive Übergangsforschung – Doing Transitions)...
Sexualitaet und Geschlecht Feministische Annaeherungen
Sexualität und Geschlecht: Feministische Annäherungen
an ein unbehagliches Verhältnis (Geschlecht zwischen Vergangenheit und Zukunft / des Zentrums … der Philipps-Universität Marburg) Die Diskussionen...
Anzeige