Header 380x68

Gebt Hass, Diskriminierung und Intoleranz keine Chance

Homosexualität im Glauben: Wie steht die evangelische Kirche dazu?

Lesbisch, verheiratet und Pastorin? Homosexualität passe nicht gut zum christlichen Glauben und eine queere Lebensrealität nicht in die Kirche – Dieses Bild scheint immer noch in einigen Köpfen verankert. Seit 2017 sind gleichgeschlechtliche Ehen in Deutschland gesetzlich erlaubt, dennoch ist eine christliche Trauung für homosexuellen Paare nicht überall möglich.

Doch in der evangelischen Kirche ist in den letzten Jahren nach außen hin viel zu diesem Thema passiert. In immer mehr Gemeinden können sich gleichgeschlechtliche Paare kirchlich trauen oder ihre Kinder taufen lassen – und auch homosexuelle oder trans* Pastor*innen leiten Gottesdienste. Gleichzeitig wehren sich konservative Protestant*innen gegen die neue Toleranz „ihrer” Kirche.

Für sie ist klar, dass Gott Schwule und Lesben ablehne, so stehe es in der Bibel. Seit Jahren gibt es deshalb Streit in den 20 deutschen Landeskirchen und ihren zahlreichen Gemeinden. Reporterin Leonie Schöler trifft sich mit einem lesbischen Pastorinnen-Ehepaar, mit Konfirmand*innen und spricht mit ihnen darüber, wie die Kirche mit queeren Personen umgeht und möchte auch die konservative Seite zu Wort kommen lassen. Stößt die evangelische Kirche beim Thema Homosexualität auf die Grenzen ihrer Nächstenliebe?

Anzeige
Anzeige

5Tlg Gay Pride Accessoire

LGBTQ Glossar

Unser Glossar hilft Dir, Grundbegriffe aus der Welt der LGBTQ+ Community zu verstehen.

AMAB

Die Abkürzung AMAB steht für “assigned male at birth”, DMAB für “designated male at birth”, und MAAB “male assigned at birth”. Die drei Begriffe sind verschiedene Varianten von “bei Geburt dem männlichen Geschlecht zugewiesen”. Inter, trans und nichtbinäre Personen, die

Weiterlesen »

Enby

Das Substantiv Enby beschreibt eine nichtbinäre Person und ist zu vergleichen mit “Mann” und “Frau”. Das Wort leitet sich von der englischen Abkürzung ‚nb‘ für nonbinary ab.

Weiterlesen »

Quoisexualität

Quoisexuell sind Menschen, die Schwierigkeiten haben, verschiedene Arten von Anziehung voneinander zu unterscheiden. Für sie sind zum Beispiel sexuelle und platonische Gefühle nicht zu unterscheiden, oder austauschbar. Manche Menschen, die sich als quoisexuell identifizieren, verstehen auch grundsätzlich das Konzept von

Weiterlesen »

Mastektomie

auch: Mastek. Eine Mastektomie ist eine Operation, bei der die Brüste abgenommen werden. Diese OP ist vor allem für manche trans Männer und nichtbinäre Menschen wichtig, die wegen ihrer Brust/Brüste Dysphorie empfinden.

Weiterlesen »

Dritte Option

Die dritte Option ist eine Organisation, die sich für die Schaffung eines dritten juristischen Geschlechtseintrag einsetzte und den Eintrag “divers”, den es seit dem 01.01.2019 gibt kritisiert. Es geht auch hierbei nicht darum, dass es ein drittes Geschlecht gibt, der

Weiterlesen »

Transfrau

Transfrauen leben im selbstidentifizierten weiblichen Geschlecht, bei vormals zugewiesenem männlichen Geschlecht. Je nach eigener Perspektive und/oder Verortung im Spektrum von transsexuell, transgender, trans* etc. können sich Transfrauen auch als Transweiblichkeiten, Mann-zu-Frau-Transsexuelle (Abkürzung “MzF“ – bzw. aus dem Englischen “MtF“ oder

Weiterlesen »
Anzeige

5Tlg Gay Pride Accessoire

LGBTQ Buchtipps

Auf der Suche nach Büchern? Dann haben wir hier eine richtig gute Auswahl für dich.
In Bewegung bleiben 100 Jahre Politik Kultur und Geschichte von Lesben
In Bewegung bleiben: 100 Jahre Politik, Kultur und Geschichte von Lesben
Die gesamte Lesbengeschichte in einem Band – lebendig, informativ, vielfältig, historisch, bunt, analytisch und streitbar – versammelt rund...
Gender Turn – Gesellschaft jenseits der Geschlechternorm
Gender Turn – Gesellschaft jenseits der Geschlechternorm
»It doesn’t matter if you’re black or white«, singt der King of Pop. Doch scheint es so, dass wir gar nicht anders können als in männlich oder...
Schwule Emanzipation und ihre Konflikte
Schwule Emanzipation und ihre Konflikte
Zur westdeutschen Schwulenbewegung der 1970er Jahre Ab 1971 gründeten sich in zahlreichen westdeutschen Städten schwule Aktionsgruppen.  Sie traten...
Wir werden immer schoener Lesbische Inszenierungen
Wir werden immer schöner. Lesbische Inszenierungen
‘Lesben erkennt man daran, dass sie Hosen, schwere Schuhe, Lederjacken, aber niemals eine Handtasche tragen.’ Das ist so wahr wie falsch, sagt...
Anzeige