Header 380x68

Gebt Hass, Diskriminierung und Intoleranz keine Chance

Regenbogenfamilie: Ich adoptierte meine Tochter đŸŒˆđŸ‘¶đŸŒ

Mutter, Vater, Kind – Auch wenn dieses Bild fĂŒr viele das Familienleben bestimmt, ist eine Familie nach dem Vorbild einer heterosexuellen Beziehung nicht die Regel. Auch bei Julia und Anka nicht. Ein waschechte Familie bilden die beiden mit ihrer Tochter Liva auf jeden Fall.

Sie selber bezeichnen sich als Regenbogenfamilien. Familien die sich Regenbogenfamilien nennen, bestehen hÀufig aus Elternteilen, die sich als queer identifizieren. Regenbogenfamilien sind Familien wie alle anderen auch.

Trotzdem lief bei Anka und Julia einiges anders. Das mit dem schwanger werden zum Beispiel. Und auch zuhause hat sich am Anfang vieles um die Rollenverteilung gedreht. Warum Julia aber am Ende ihre eigene Tochter adoptieren musste, erfahrt ihr im Video. Regenbogenfamilien haben es in Deutschland seit 2017 etwas leichter. Seitdem auch fĂŒr gleichgeschlechtliche Paare in Deutschland die Ehe legalisiert wurde, können Regenbogenfamilien heiraten und somit offiziell Kinder adoptieren. Auch Julia und Anka sind verheiratet. Dies hat die Adoption Livas fĂŒr Julia erst richtig möglich gemacht,

Anzeige
Anzeige

Pride Flags on Amazon

LGBTQ Glossar

Unser Glossar hilft Dir, Grundbegriffe aus der Welt der LGBTQ+ Community zu verstehen.

Cis

Cis ist das GegenstĂŒck zu ‚trans‘. Das Adjektiv ‚cis‘ wird benutzt, um auszudrĂŒcken, dass eine Person sich mit dem Geschlecht identifiziert, dem sie bei der Geburt aufgrund der Genitalien zugewiesen wurde.

Weiterlesen »

Nicht-binÀr

Nicht-binĂ€re (Englisch “non-binary”) Menschen haben eine GeschlechtsidentitĂ€t, die weder-noch, also weder ganz/immer weiblich, noch ganz/immer mĂ€nnlich ist. Viele NichtbinĂ€re verstehen sich als trans* Menschen, manche aber auch nicht. Manche nicht-binĂ€re Personen können den Wunsch nach KörperverĂ€nderungen hin zu einem nicht-binĂ€ren,

Weiterlesen »

LithsexualitÀt

Lithsexuelle Menschen können grundsĂ€tzlich sexuelle Anziehung zu anderen Menschen spĂŒren, wollen oder brauchen aber nicht, dass diese Anziehung erwidert wird. Bei manchen lithsexuellen Menschen verschwindet die sexuelle Anziehung, wenn sie erwidert wird.

Weiterlesen »

HeteronormativitÀt

Das Konzept der HeteronormativitĂ€t kritisiert die gesellschaftlich postulierte Zweigeschlechterordnung und die Macht bzw. Gewalt, die von ihr gegenĂŒber anderen GeschlechtsidentitĂ€ten ausgeht. In dem Begriff enthalten ist auch eine Kritik an der Privilegierung von HeterosexualitĂ€t als unhinterfragter Norm.

Weiterlesen »

Monogamie

Monogamie bedeutet ‚Einehe‘ und beschreibt dass eine Person nur mit einer anderen Person auf einmal verheiratet bzw. in einer Beziehung ist. Außerdem beschreibt es die gesellschaftliche Norm, nach der immer nur zwei Menschen miteinander verheiratet sein dĂŒrfen, bzw. es nicht

Weiterlesen »
Anzeige

5Tlg Gay Pride Accessoire

LGBTQ Buchtipps

Auf der Suche nach BĂŒchern? Dann haben wir hier eine richtig gute Auswahl fĂŒr dich.
Sexuelle Vielfalt lernen
Sexuelle Vielfalt lernen:
Schulen ohne Homophobie „Schwule Sau!“, „blöde Lesbe!“ – solche oder Ă€hnliche Schimpfwörter sind auf Schulhöfen keine Seltenheit. Die Kinder, die sie benutzen,...
Selbsthass Emanzipation
Selbsthass & Emanzipation
Das Andere in der heterosexuellen NormalitÀt Nicht nur Heterosexuelle betonen möglichst hÀufig, wie tolerant und liberal die Gesellschaft doch mittlerweile...
31NBf4SdaeL. SX319 BO1204203200
Birthday - Eine Liebesgeschichte
LGBTQ+ Jugendroman ĂŒber Freundschaft, Liebe und die Suche nach sich selbst Sechs Jahre, zwei Freunde und unendlich viel Mut 
 Morgan und Eric sind die...
Lesben raus
Lesben raus!
FĂŒr mehr lesbische Sichtbarkeit Es heißt, Lesben sind unsichtbar und eine aussterbende IdentitĂ€t. Angesichts der historisch einmaligen Situation, dass...
Anzeige