Header 380x68

Gebt Hass, Diskriminierung und Intoleranz keine Chance

Schwul, lesbisch, trans – CSD kämpft für mehr Vielfalt

Für Detlef, Anica und Anke ist der Christopher Street Day der Höhepunkt des Jahres. Da können sie sich mit vereinter Power für mehr Gleichberechtigung, Toleranz und Vielfalt im Land einsetzen.

Corona bremst die schwul-lesbische Community mehr als ein Jahr lang aus. Und dann muss sie auch noch erfahren, dass ihr Regenbogen nicht überall leuchten darf – zumindest nicht in der Münchner Fußball-Arena. Jetzt ist die Community zurück, mit neuer Power. Die Doku stellt Protagonist*innen vor, für die der CSD in Stuttgart der Höhepunkt des Jahres ist, weil sie sich dann mit vereinter Power für mehr Vielfalt im Land einsetzen. Detlef ist schwul.

Als geschäftsführender Vorstand ist er Gesicht und Sprachrohr des Christopher Street Days in Stuttgart. Anke ist transsexuell. Sie kam im falschen Körper auf die Welt und hat sich mit über 50 für eine Geschlechtsangleichung entschieden. Ihnen geht es wie allen, die am CSD teilnehmen, um eine Sache: dass niemand wegen seiner sexuellen Orientierung oder geschlechtlichen Identität diskriminiert wird. Deshalb kämpfen sie für Vielfalt und Freiheit. Und fiebern dem 31. Juli entgegen.

Da lässt der CSD den Stuttgarter Kessel wieder in allen Regenbogenfarben erstrahlen. Eine schillernde Parade wird es wegen Corona dieses Jahr nicht geben. Aber eine politische Demonstration, die eine klare Botschaft hat: Auch wenn schon einiges erreicht wurde in Sachen Toleranz und Akzeptanz – es gibt noch viel zu tun. Gerade in Zeiten von wachsendem Populismus und Nationalismus.

Anzeige
Anzeige

5Tlg Gay Pride Accessoire

LGBTQ Glossar

Unser Glossar hilft Dir, Grundbegriffe aus der Welt der LGBTQ+ Community zu verstehen.

Binder

Ein Binder ist ein straff sitzendes Unterhemd, das dazu benutzt wird, eine flache Brust zu simulieren. Binder sind dafür ausgelegt, Brüste sicher abzubinden. Vor allem trans Männer, nichtbinäre Menschen die Brüste haben und Drag Kings benutzen Binder.

Weiterlesen »

Hormontherapie

Eine Hormontherapie bedeutet bei trans und nichtbinären Personen, dass sie Testosteron oder Östrogen verschrieben bekommen. Der Körper verändert sich durch diese Hormone entsprechend. Testosteron wird oft als Gel aufgetragen oder gespritzt, während Östrogen im Normalfall als Tablette in Kombination mit

Weiterlesen »

Interphobie

Neben Homo- und Transphobie, spielt auch Interphobie eine spezifische Rolle. Als Konzept beschreibt Interphobie die Angst (Phobie, altgriechisch: Angst oder Furcht) vor zwischengeschlechtlichen Lebens- und Ausdrucksweisen sowie vor körperlich-geschlechtlicher Vielfalt, die zu Gewalt, Diskriminierung, Ausgrenzung und v.a. der medizinisch-gesellschaftlich-rechtlichen Unmöglichkeit

Weiterlesen »

Grey-Gender

Mit dem englischen Begriff “grey-gender” beschreiben sich auch in Deutschland Menschen, die ihre Geschlechtlichkeit in einer Art grauer Übergangsphase oder grauem Schwebezustand zwischen den beiden sozial anerkannten Geschlechtern Mann/Frau erleben (schwarz/weiß Symbolik).

Weiterlesen »

TERF

TERF steht für trans-exclusionary radical feminist, also trans Personen ausschließend*e radikale*r Feminist*in. TERFs behaupten, dass es nur zwei Geschlechter gibt und dass die durch körperliche Merkmale voneinander zu unterscheiden sind. Sie sind vor allem trans-misogyn und weigern sich trans Frauen

Weiterlesen »
Anzeige

POTATO DREAMS OF AMERICA

LGBTQ Buchtipps

Auf der Suche nach Büchern? Dann haben wir hier eine richtig gute Auswahl für dich.
Das Begehren im Blick Streifzuege durch 100 Jahre Lesbenfilmgeschichte
Das Begehren im Blick: Streifzüge durch 100 Jahre Lesbenfilmgeschichte
Die Lesbenfilmgeschichte lädt ein zu einem lebendigen Streifzug durch deutsche und internationale Produktionen der letzten einhundert Jahre: Ingeborg Boxhammer...
513bsshvnrS. SX354 BO1204203200
Was ist eigentlich dieses LGBTIQ*?
Dein Begleiter in die Welt von Gender und Diversität Bin ich bi, lesbisch oder schwul? Was ist eigentlich trans? Und wie unterscheidet sich das von Drag?...
Lesben raus
Lesben raus!
Für mehr lesbische Sichtbarkeit Es heißt, Lesben sind unsichtbar und eine aussterbende Identität. Angesichts der historisch einmaligen Situation, dass...
Schwule Sichtbarkeit
Schwule Sichtbarkeit
Schwule Identität: Kritische Perspektiven (Angewandte Sexualwissenschaft) Vorangetrieben von »Schwulen« selbst wurde seit dem 19. Jahrhundert das Konzept...
Anzeige